Löwenzahnfest im Heiligen Waldtempel

Mai 19, 15 Löwenzahnfest im Heiligen Waldtempel

astronave_popolo_live_community-copy-102x150

Dienstag. LEBEN IN GEMEINSCHAFT

 

Rondine Ibisco (Schwalbe Hibiskus) teilt einige schöne Details vom Tag des Löwenzahns, der am 3. Mai im Pflanzentempel gefeiert wurde.

Was diesen Tag ausmachte war eine Athmosphäre des Austausches, auf verschiedene Arten zusammen zu sein und spontane Momente mit Damanhurianern und spirituellen Pilgern aus aller Welt zu erleben, die sich synchronischerweise an diesem Tag hier auf unserem Land zusammengefunden haben.
Tarassaco2
Während der Eröffnung gingen wir in einen Kreis um ein Feuer herum, das extra für diesen Augenblick vorbereitet und entzündet wurde. Wir waren etwa 150 Leute, alle verbunden auf einen großen Feld voll von blühendem Löwenzahn.

Der Tag war ziemlich offen, und so konnten wir uns entspannt im heiligen Waldtempel bewegen und uns mit der Energie und der Schönheit seines Wiedererwachens nähren, und die Labyrinthe gehen, die ein charakteristisches Element dieses Ortes sind. In einem der neugestalteten Labyrinthe haben wir Bewegungen aus dem Damanhurianischen Heiligen Tanz gelernt, denn es ist ein Ort an dem der Heilige Tanz das empfohlene Mittel ist, um in Kotakt mit subtilen Ebenen zu kommen.

Tarassaco3Selbstgemachtes und Kunsthandwerk wurde ausgestellt, von Hüten und Schlüsselanhängern zu Kleidungsstücken mit Farben und Formen, die in Bezug zum Löwenzahn stehen. Es gab ein Löwenzahnelixier, das sorgfältig aus verschiedenen Teilen der Pflanze hergestellt worden war, und auch Löwenzahn-Blütenessenzen. Alle Gerichte zu Mittag basierten auf dem Löwenzahn: Salate, schmackhafte Omeletts, Törtchen und Kuchen, Löwnzahnpestosauce und andere leckere Sachen, die von vielen Händen mit Liebe vorbereitet worden waren.
Tarassaco1
Für nach dem Mittagessen war eine Schnitzeljagd organisiert. Fröhliche Stimmen von Kindern und Erwachsenen, die herumliefen udn Spaß hatten, füllten den Wald mit ihrer Freude.

Am Ende des Tages, kamen wir um ein Feuer herum zusammen, begleitet von dem Klang von Flöten und Trommeln, und fühlten die Dankbarkeit von allen, einen so strahlenden Tag gemeinsam erlebt zu haben.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*