Chinesische Teezeremonie mit Judy

Nov 10, 15 Chinesische Teezeremonie mit Judy

 

astronave_popolo_live_community-copy-102x150

Dienstag . LEBEN IN GEMEINSCHAFT

 

Eines der schönen Dinge in Damanhur ist, dass es ein Kreuzungspunkt ist, nicht nur von vier synchronen Linien, sondern auch von Kulturen und Sprachen. Das reicht von der Vielfalt an Völkern und spirituellen Traditionen aus aller Welt, die im Labyrinth der Tempel der Menschheit repräsentiert sind, bis zum geselligen Abendessen in meiner Nucleo-Gemeinschaft Dendera, wo ich jederzeit 3 – 9 verschiedene Sprachen um den Tisch herum hören kann. Jeden Tag erlebe ich irgendetwas, wodurch ich mich mit Menschen und Orten des gesamten Planeten und verschiedenen historischen Zeiten verbunden fühle, während ich selbst an einem einzigen Ort bin… an einem einzigartigen Ort der Erde.

tea - 1Judy aus China hat während ihres New Life Aufenthalts und in ihren zahlreichen Besuchen ihre Liebe und ihr Wissen über die chinesische Kultur großzügig mit uns geteilt. Sie besuchte viele Nucleos, um dort die traditionelle chinesische Teezeremonie anzubieten, die sie in China studiert und praktiziert hat. Eines Sonntagnachmittags kam sie auch nach Dendera. Wir saßen im Wohnzimmer, im Kreis um den selbst geschreinerten Tisch (von Capriolo), auf dem ihre besonderen Tees und Instrumente angeordnet waren, und eine leuchtend rote Mohnblume schirmte das Publikum von der Energie des abgestellten Wassertopfs ab. Bevor sie den Tee aufgoss, gab Judy uns eine aufschlussreiche und umfassende Übersicht der chinesischen Geschichte, Kunst, Sprache und Kultur. Es war wie eine kleine Reise nach China.

tea - 2Dann bereitete sie gekonnt die Zeremonie vor, in der die fünf wichtigsten Sorten wertvoller chinesischer Tees verwendet wurden. Die fünf Sorten sind schwarzer, weißer, grüner, gelber und roter Tee. Wir erfuhren, dass der rote chinesische Tee im 17. Jahrhundert als schwarzer Tee in England eingeführt wurde. Anmutig goss sie den Tee in winzig kleine Keramiktässchen, die auch fünf verschiedenen Typen angehörten, die sie aus China mitgebracht hatte. Ein besonderer chinesischer Schwarztee, der Pu Er (普洱) heißt, hat einen erdigen Geschmack und brachte mir wertvolle Erinnerungen zu vergangenen Erlebnissen an Tee-Glückseligkeit zurück.

Jetzt freuen wir uns schon auf all die Düfte, Gaumenfreuden, Musik, Kunst und Kreativität, die die künftigen Teilnehmer des dreimonatigen New Life Programms und des 10-tägigen AMINE Programms eventuell aus ihren Heimatkulturen mitbringen und dadurch das Mosaik an Schönheit und täglichem Austausch in Damanhur noch bereichern.

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*