Die Geburt des Offenen Tempels

Feb 26, 16 Die Geburt des Offenen Tempels

 

nal_lao_tujl_art_creativity-copy-119x150

Freitag . KUNST & KREATIVITÄT

 

Im Jahr 1985 entschieden wir, den Offenen Tempel in Damjl zu bauen. Damals wuchsen nur einige Kiwibäume an dem Platz. Die Vorstellung von 22 Säulen unter offenem Himmel brachte uns sofort ins Träumen, obwohl wir nicht die geringste Ahnung hatten, wie wir sie bauen könnten! columnZu der Zeit war Passero Olmo derjenige, der am meisten Erfahrung mit Keramik hatte, aber er musste einen Riesensprung machen, um von den Kaffeetassen, die er bis dahin auf der Töpferscheibe drehte, zu der Realisierung von Reihen von fünfeinhalb Meter hohen Terrakottasäulen zu gelangen! Zum Glück gab es nichts, das uns davon abhielt, daran zu glauben, dass wir es schaffen könnten, auch wenn fast keiner von uns jemals zuvor die Hände zum Arbeiten mit Ton genutzt hatte.

Falco Tarassaco, unser spiritueller Lehrer, war immer eine große Quelle der Inspiration. Er hatte grenzenloses Vertrauen in unsere Fähigkeiten und unterstützte jeden, der bereit war, sich in ein Projekt zu stürzen, das seine vermeintlichen Fähigkeiten überschritt. Mit ähnlichem Schwung gingen wir auch den Bau dieses Kunstwerks an, das für uns damals enorme Dimensionen hatte, und zwei Jahre später wurde der Offene Tempel für die Welt geöffnet. Die Statuen, die großen Masken, die Kapitelle wurden alle von autodidaktischen Künstlern voller Begeisterung geschaffen, und jedes Stück war die Frucht kollektiver Anstrengungen, da wir uns im Entstehungsprozess oft gegenseitig um Hilfe baten. In Damanhur folgt alles immer dem Prinzip: Wenn wir etwas Großartiges im Äußeren schaffen, bauen wir auch etwas Einzigartiges in unserem Inneren auf.

roseDer Offene Tempel hat, genau wie die Tempel der Menschheit, unsere Leben verändert. Beide haben das Leben mit der inneren Sicherheit gefärbt, dass wir das Unmögliche erschaffen können! Und der Schlüssel zu dieser Magie ist die Liebe und das Vertrauen in uns selbst und in die anderen.

Formica Coriandolo

 

Keine Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Damanhur News: Reden macht uns stark, kommunizieren göttlich | Damanhur Blog - Deutsch - […] Im Jahr 1985 entschieden wir uns dafür den Offenen Tempel in Damjl zu bauen. […]

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*