Chronik der Kommunikation mit Tieren, Nr. 2 Lemming Kaktus

Apr 09, 16 Chronik der Kommunikation mit Tieren, Nr. 2 Lemming Kaktus

lebaj_gea_create_sustenibility-copy-247x300

SAMSTAG . NACHHALTIGKEIT ERSCHAFFEN

 

Nach unserem ersten Interview mit Gorilla Eucalipto erkunden wir nun zusammen mit Lemming Cactus die faszinierende Welt der Kommunikation mit Tieren.

Welchen spirituellen Ansatz hat Damanhur in Bezug auf die Tiere in der Gemeinschaft?

In Damanhur nehmen wir uns Zeit, um mit der vitalen Essenz des Tieres in Beziehung zu treten und so in Resonanz mit ihm zu kommen. Auf diese Art bieten wir dem Tier eine evolutionäre Erfahrung mit uns, indem sie mit der Frequenz unserer spirituellen Kondition in Berührung kommen. Menschen, Tiere, Pflanzen – alle Lebewesen sind Teil desselben spirituellen Ökosystems.

Es ist uns auch wichtig, die Tiere unter würdigen Bedingungen zu halten, ihnen einen angemessenen Lebensraum zu geben, in dem sie auch genug Auslauf haben, und wir achten auch bei ihrer Ernährung auf biologische Qualität.

Was ist deine Erfahrung mit Tierkommunikation?

Tiere haben ihre eigene unvergleichliche Identität und sind ziemlich bewusst in der Art, wie sie miteinander und mit uns kommunizieren. In der Vergangenheit habe ich mich um eine Kuhherde gekümmert, und ich kann mich heute noch an die Namen der einzelnen Kühe erinnern. Für mich sind Tiere integraler Teil der Welt, das gilt sowohl für die Tiere, die mit mir leben wie auch die Tiere anderer.

Lemming - 3_600

Zur Zeit helfe ich bei den Hühnern, die wir in der Hühnerkooperative in der Nukleo-Gemeinschaft Porta della Luna haben. Ich glaube, der Hahn benutzt ungefähr 110 verschiedene Klänge, um mit den Hennen zu kommunizieren und acht davon kann ich jetzt schon ganz gut erkennen und identifizieren. Da gibt es zum Beispiel die Warnrufe, die er macht, wenn ein Bussard in die Nähe kommt, und dann verschwinden die Hühner ganz schnell. Er gibt auch Töne von sich, um Alarm zu schlagen, wenn Menschen sich nähern. Wenn ich zu ihnen gehe, um sie zu füttern, erkennen sie mich, und ich merkte, dass sie einen ganz eigenartigen Ton machen, nur für mich!

Was ist dir sonst noch aufgefallen im Leben der Hühnerkooperative?

Hühner sind nicht intelligent, aber sehr instinktiv. Zum Beispiel haben sie bestimmte Plätze, zu denen sie gehen, um Eier zu legen. Sie scheinen eine gute räumliche Erinnerung zu haben. Sie haben auch eine starke Hierarchie in ihrer „Sozialstruktur“, und sie fühlen sich von der Präsenz des Hahns offensichtlich beschützt. Wenn er singt, dann ist die Welt in Ordnung.

Lemming - 2_540

Wie wählt ihr die Hühner aus, die geschlachtet werden sollen?

Es gibt einige Hühner, die wir sicherlich nie schlachten würden. Zum Beispiel gibt es einige dominante Hennen, die eine Führungsrolle haben und Bezugspunkt für die ganze Gruppe sind, diese lassen wir normalerweise in Ruhe. Wir hatten eine, die uns besonders ans Herz gewachsen war. Wir nannten sie „Suocera“ (Schwiegermutter). Sie legte vier oder fünf Jahre lang jeden Tag ein Ei. Als sie alt wurde und es ihr nicht so gut ging, machten wir ihr eine Art Bett aus Heu in einer Kiste. Sie setzte sich rein, um sich auszuruhen, und am nächsten Tag starb sie.
Dann gibt es ältere Hühner, die nicht dominant sind und keine besondere Rolle mehr in der Gruppe spielen, und diese werden am ehesten geschlachtet. Es ist nie ein einfache Wahl. Obwohl wir denken, dass sich dem Tier, wenn ihm das Leben mit Respekt und Bewusstsein genommen wird, die Möglichkeit eines evolutionären Weges eröffnet. Dies gilt besonders im Zusammenhang mit rituellen Praktiken und dem Verständnis, dass das Tier Teil eines größeren Ökosystems ist, in dem jeder Leben nimmt und Leben gibt.  Alle Lebewesen, einschließlich der Pflanzen, haben diese Art von freiem Willen, auf der gleichen Ebene. Wir sind auch feinfühlig mit den Bäumen im Wald, schneiden nur das tote Holz ab und dünnen den Wald aus, um den Bäumen den besten Lebensraum zu bieten. Wir holzen nicht einfach ohne Bewusstsein ab.

 

Keine Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Damanhur News: Um deine Zeit gut zu nutzen, brauchst du kraftvolle Träume | Damanhur Blog - Deutsch - […] Lemming Cactus erzählt uns von seiner Beziehung mit den Tieren, die er als soziale und spirituelle … […]

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*