Ein neues Leben empfangen

Aug 11, 17 Ein neues Leben empfangen

 

astronave_popolo_live_community-copy-102x150

LEBEN IN GEMEINSCHAFT

 

Eine Geburt ist ein außergewöhnlicher Moment, und es ist wohl der Wunsch aller Eltern, diese bestmöglich zu begleiten. Aber was passiert in Damanhur, wenn ein Paar ein Kind erwartet? Jede Menge!

Zuerst wählen die zukünftigen Eltern eine Patin und einen Paten, mit denen sie die Reise dieser Seele, die durch sie auf diesen Planeten kommt, gemeinsam begleiten. Sie so gut wie irgend möglich zu empfangen bedeutet, an all das zu denken, das dazu beiträgt, dass ihre Entwicklung und ihr Wachstum ruhig und ausgeglichen verlaufen. In der Praxis heißt das, dass man an die ganze „Ausrüstung” denkt, die man ihr mitgeben will.

Neeeiiin, denkt jetzt bloß nicht an die Ausrüstung, die die Großmütter des vorigen Jahrhunderts vorbereiteten! Es geht um etwas ganz anderes, aber sicher nicht weniger wichtiges.

In der Tat, Eltern und Paten treffen sich während der neun Monate der Schwangerschaft oft, um abzuwägen, was sie diesem ankommenden Kind vermitteln wollen. So wie es in einigen Naturvölkern Brauch ist, denkt man auch in Damanhur an die Charakteristiken, die man dem Neugeborenen mitgeben möchte, um die positiven Aspekte zu verstärken und einige weniger positive, die aber in den Persönlichkeiten der Eltern präsent sind, zu mäßigen. Wenn zum Beispiel das Temperament eines Elternteils impulsiv oder cholerisch ist und sie diesen Aspekt nicht auf das Ungeborene übertragen wollen, verpflichtet sich dieser Elternteil dazu, diesen Aspekt während der neun Schwangerschaftsmonate zu ändern, indem er seine Reaktionen verändert, um das Kind nicht damit zu belasten. Wenn dieser Elternteil andererseits ein hervorragendes Talent für Musik und Kunst hat, wird er versuchen, diese Qualität zu verstärken, indem er dieses Talent während der Schwangerschaft sehr bewusst ausübt, damit es von der Tochter/dem Sohn aufgenommen werden kann.

Diese Selbsterziehung über die ausgerichtete Aufmerksamkeit, die während der neun Monate praktiziert wird, geht auch hinterher noch weiter. Das heißt, dass die auserwählten Werte willentlich sowohl vor als auch nach der Geburt, als vorgelebtes Beispiel im Alltag, solide Bezugspunkte für die Entwicklung des Kindes werden, wodurch die weniger positiven Aspekte sicherlich weniger Einfluss haben.

Für die Neo-Mama ist auch die Wahl des Ortes für die Geburt und des Empfangs des Neugeborenen sehr wichtig. Sich wohl zu fühlen und von geliebten Personen umgeben zu sein, ist eine grundlegende Voraussetzung, um diesen empfindlichen Übergang in die Existenz mit Gelassenheit zu durchleben.

In Damanhur haben sich viele Frauen für eine Hausgeburt entschieden, aber nicht immer war dies möglich. Die Geburten werden von damanhurianischen Hebammen begleitet, die sich um die Sicherheit von Mutter und Kind kümmern und, wenn sie die Notwendigkeit einer stationären Versorgung erkennen, den Transport in ein geeignetes Krankenhaus veranlassen.

Zum Glück ist dies bei den meisten Geburten nicht nötig und die Kleinen machen ihren ersten Schrei schon zu Hause!

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*