Ein bisschen durcheinander, aber glücklich!

Feb 09, 18 Ein bisschen durcheinander, aber glücklich!

 

teco_spiritual_vision-copy

SPIRITUALITÄT IN DAMANHUR

 

Wieviel Potential steckt in uns? Wirklich viel! Das ist einerseits auf unsere Seelenessenz zurückzuführen, die einen göttlichen Funken in sich trägt, der mit unserem Ursprung verbunden ist. Aber nicht nur das, denn andererseits verdanken wir unser Potential auch den verschiedenen Persönlichkeiten, die Teil von uns sind und ein wirklich sehr farbenreiches Muster an Charakteren, Erfahrungen und Talenten darstellen!

Anstatt in der Existenz mehrerer Persönlichkeiten in uns ein Problem zu sehen oder noch schlimmer, eine Krankheit, gehen wir in Damanhur davon aus, dass dies eine einzigartige Ressource ist, die uns zur Verfügung steht, um ein glücklicheres und erfüllteres Leben zu leben.

Unsere inneren Stimmen – so könnten wir sie auch nennen – kennenzulernen, hilft, uns bewusst zu werden, wie wir die Herausforderungen des täglichen Lebens besser meistern können. So wie ein Dirigent jedes Instrument seines Orchesters anleitet, kann jeder von uns lernen, die eigenen Instrumente (sprich Persönlichkeiten) im jeweils günstigsten Moment aufspielen zu lassen und damit zu vermeiden, dass die Posaune genau in dem Moment mit einem Solo loslegt, wenn laut Partitur die Harmonie einer Geige angesagt wäre.

Falls dieses Beispiel zu theoretisch ist, reicht es, an das zu denken, was uns tagtäglich immer wieder geschieht.

Zum Beispiel die Situation, dass bei einem Einstellungsgespräch unsere zerbrechlichste und hilfloseste Persönlichkeit im Vordergrund steht oder dass wir zu einem heißen Date gehen und nicht merken, dass unsere in dem Moment dominante Persönlichkeit ein Experte für Event-Organisation ist und nur an operativen und logistischen Aspekten interessiert ist (ojemine…). Diese Art Situationen erleben wir tagtäglich, vor allem dann, wenn wir keine Ahnung haben, wie viele „Seelen in unserer Brust leben” und welch unterschiedliche Charakteristiken unsere Persönlichkeiten darin ausdrücken.

Die damanhurianische Spirituelle Physik besagt, dass der göttliche Funke, der in jedem Menschen präsent ist, die Eigenschaft hat, verschiedene Persönlichkeiten anzuziehen. Diese befinden sich im „Zwischenreich”, das wir „Schwelle” nennen. Diese Schwelle liegt wie eine „Pufferzone” zwischen dieser materiellen Ebene und der spirituellen Dimension, dem Ursprung unseres göttlichen Funkens, die wir in Damanhur „das Reale” nennen.

Wenn eine neue Menschenseele geboren werden will, löst sich die Seele aus dem Realen, geht durch die Schwelle und nimmt dort eine „Traube” an Persönlichkeiten mit, die dem Neugeborenen sozusagen als Ausstattung für sein Leben mitgegeben werden. Laut der orientalischen Kultur bestimmt das gesäte Karma des noch ungeborenen Kindes die Komposition der unterschiedlichen Persönlichkeiten. So kann die Seele, indem sie die ganze Bandbreite möglicher Erfahrungen durchlebt, reifen, bis sie zu göttlichem Gleichmut gelangt, der Voraussetzung für Erleuchtung. Die verschiedenen Persönlichkeiten können in gewisser Hinsicht in das Konzept der vergangenen Leben integriert werden. Es wäre jedoch einschränkend, sie nur aus diesem Blickwinkel zu betrachten.

Über eine Methode, die sowohl künstlerischen Ausdruck und Spiel als auch Selbstbeobachtung und den Austausch mit anderen beinhaltet, lernt man in Damanhur mit den verschiedenartigen Persönlichkeiten in Kontakt zu treten und sie harmonisch miteinander zu integrieren. Die inneren Konflikte werden bewusst gemacht und wir entdecken, wie wir unsere vielen Anteile erkennen und abrufen können, um ein glücklicheres Leben zu führen.

Der Kurs der Inneren Persönlichkeiten ist der Beginn eines (lebens-)langen Prozesses, der eigenständig fortgeführt werden kann, wenn man die fundamentalen Techniken erworben hat, um die eigenen Persönlichkeiten zu identifizieren und einen Kontakt mit ihnen herzustellen.

Nun gut, worauf wartest du noch?

 

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*