Geschichten von Damanhurianern: Shama Viola

Jul 30, 19 Geschichten von Damanhurianern: Shama Viola

 

tanji_ulitan_share_experience-copy-115x150

ERFAHRUNGSAUSTAUSCH

 

Dies ist Shama Viola, eine 71-jährige damanhurianische Bürgerin.

Shama wuchs in Ravenna, Italien, auf und lebte dort, bis sie mit 24 Jahren die Notwendigkeit nach mehr persönlicher Freiheit fühlte und in die USA zog. Eines Tages las sie in der Zeitung einen Artikel über diese italienische Gemeinschaft, die einen Tempel in einen Berg gegraben hatte. Neun Jahre später besuchte sie Damanhur zum ersten Mal, und wusste sofort, dass diese Gemeinschaft ihre Heimat werden würde.

Jetzt ist ihre Rolle in Damanhur, Besucher in den Tempeln der Menschheit zu begleiten, spirituelle Beratungen mit Tarotkarten zu machen und Kurse zu geben, wie z.B. den Kurs zur Erforschung vergangener Leben.

Sie fühlt sich zutiefst mit der spirituellen Ebene der Welt und der Gemeinschaft verbunden.

 

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*