2017 Das Jahr des Feuer-Hahns

Feb 20, 17 2017 Das Jahr des Feuer-Hahns

Posted by in Aktuell, Synchronisches Horoskop

… mit dem Vollmond vom 28. Januar 2017, sind wir vom Jahr des Yang-Feuer-Affen zum Yin-Feuer-Hahn übergegangen. Wir treten damit in ein neues Jahr ein, das viel rhythmischer und stabiler ist…

read more

Auf geht’s, Volk der Künstler

Dec 09, 16 Auf geht’s, Volk der Künstler

Posted by in Aktuell, Kunst & Kreativität

Kunst ist das Gegenmittel des Schattens, der uns umgibt und ab und zu in uns dringt. Dank der Kunst bin ich bis heute lebendig und hier und schreibe diesen Artikel.

read more

Geburt und Gemeinschaft

Apr 04, 16 Geburt und Gemeinschaft

Posted by in Aktuell, Spiritualität

Zusätzlich zu den Eltern gibt es Verwandte, Paten, Freunde und die Nucleo-Gemeinschaft, die die Geburt und das Wachsen begleiten. Es ist ein wunderschönes Netzwerk erweiterter Elternschaft, wie es in antiken Völkern ganz natürlich gelebt wurde, während wir heute mehr Bewusstsein und Absicht benötigen um präsent und unterstützend zu sein.

read more

Die Bedeutung des Spielens für eine Gemeinschaft

Oct 20, 15 Die Bedeutung des Spielens für eine Gemeinschaft

Posted by in Aktuell, Leben in Gemeinschaft

In der Geschichte haben verschiedene Kulturen ihr Vergnügen, mit anderen verbunden zu sein, durch Spiele, Wettrennen oder Wettkämpfe ausgedrückt. Auf diese Weise Spaß zu haben, schafft tiefe Verbindungen und erleichtert den Umgang mit Konflikten. Völker auf der ganzen Welt haben immer spielerische Elemente erfunden, um diese Art der Verbindung innerhalb ihrer eigenen Kultur auszudrücken.

read more

Wie im Tempel, so auf dem Parkplatz

Jul 27, 15 Wie im Tempel, so auf dem Parkplatz

Posted by in Aktuell, Allgemein, Spiritualität

  Montag. SPIRITUALITÄT IN DAMANHUR   Für diese Mitteilung als auszubildende ‘Befana’ wähle ich, mithilfe eines Bildes zu kommunizieren. Es sieht vielleicht wie ein banales Bild aus, doch für mich steht hinter diesem Muster aus ineinandergreifenden Steinen auf dem Boden eine ganze Welt, die wir in Damanhur fast jeden Tag kontaktieren. Für mich sind sie ein Symbol für eine emotionale Erfahrung, die ich schon seit einer Weile mit euch teilen möchte, auch wenn ich bis jetzt nicht den richtigen Moment dafür gefunden hatte. Lasst uns sehen, ob die auszubildende Befana dieses Gefühl vermitteln kann, das nun schon einige Jahre zurückliegt… Ich war gerade nach einer langen Zeit in Amerika zurück nach Damanhur gekommen. Ich bewegte mich durch das alltägliche Leben mit offenen Augen und beobachtete alles mit einem tiefen Gefühl von Fröhlichkeit und Erstaunen. Ich bin in Damanhur zu Hause. Hier bin ich wieder, endlich! Dinge sehen, euch sehen. Euch berühren. Berühren mit den Händen, den Sinnen, ohne die digitalen oder astralen Filter der Distanz. Alles real, präsent, ein großes Geschenk. Ich ging gerade über den Parkplatz in Damjl, den Blick mit zusammengekniffenen Augen nach unten gewandt, wegen der Helligkeit der Sommersonne, und ganz plötzlich blieb ich stehen. Zum ersten Mal sah ich diese ineinandergreifenden Steine, die ich so viele Jahre lang ignoriert hatte. Ich schaute mir ihre einheitlich rechteckige Form an, mit Farben von ziegelrot bis orange-grau. Sie – also die Blöcke – begannen mit mir zu sprechen. Manche hatten süße Stimmen. Andere waren eher erzürnt. Alle erzählten mir, dass jemand sie dorthin gelegt hatte, jemand, der “im Schweiße seines Angesichts” hier gearbeitet hat. Ich hatte eine Vision von Schubkarren voller Steine, ausgeleert und wieder gefüllt, jeder an seinen Platz, einer nach dem anderen, Stück für Stück die Bodenbedeckung vervollständigend. Ich fühlte eine so starke Welle von Emotionen in meinem Herzen, dass mir Tränen in die Augen schossen. Ich war betroffen davon, wie viel Liebe und Anstrengung darin investiert worden waren, diese Bodenabdeckung für den Parkplatz zu bauen, so einfach, grundlegend und selbstverständlich....

read more